Verkehrsplanung und Verkehrstechnik | Institut für Verkehrswissenschaften

Technische Universität Wien

Marijo Teklic

Mikrosimulation eines lichtsignalgeregelten Knotenpunkts

Ziel der vorliegenden Arbeit ist, durch Anwendung der mikroskopischen Software PTV VISSIM eine vollständige Simulation für den vorliegenden Knotenpunkt durchzuführen, sowie Planungsvarianten zur Optimierung der Verkehrsabläufe auszuarbeiten und mit Hilfe der Simulation zu bewerten.

Eine mikroskopische Simulation bildet den Verkehr als System mit seinen Verkehrsteilnehmern als Systemelementen ab. Die Verkehrsereignisse werden als Gesamtheit der Einzelelemente dargestellt. Die Auswertungs¬daten erlauben eine Bewertung nach Strömen und Zuflüssen.

Zunächst werden in der Einführung die theoretischen Grundlagen verkehrlicher Simulationen erläutert. Anschließend wird der Unter¬suchungsraum ausführlich dargestellt und bewertet. Nach der Anwendung der Simulation erfolgt eine Bewertung der verkehrlichen Situation. Zur Optimierung der Abläufe werden Planungsvarianten erstellt und simuliert. Mit Hilfe der definierten Bewertungskriterien lassen sich die Ausgabedaten der entwickelten Varianten mit dem Ist-Zustand vergleichen und abschließend im Hinblick auf die Zielvorgaben beurteilen.

www.fvv.tuwien.ac.at